Optimismus – Was es einem bringt

 

Optimismus

Optimisten gehen mit einer positiven Weise an Dinge oder Menschen ran, und betrachten dabei alles von der besten Seite. Sie leben ein zumeist heiteres, zuversichtlichen und lebensbejahendes Leben und haben eine durch positive Erwartung geprägte Grundhaltung zum Leben.

sky-2152561_960_720
Es wird schon alles gut was gut werden soll. Egal wie schlecht das Leben läuft, irgendwann kommen auch wieder die guten Zeiten. In jedem schlechten Tag, gibt es etwas das auch gut ist.

Doch wie schafft man es, gerade in unserer heutigen Zeit, noch alles positiv und somit auch optimistisch zu betrachten? Nun gut, einfach ist das mit Sicherheit nicht, zumindest wenn man von einem Pessimisten ausgeht. Pessimisten sehen nämlich lediglich die negativen und schlechten Aspekte im Leben oder Situationen. Und selbst in den positiven Lebenssituationen spinnen sie sich Möglichkeiten, wie diese schöne Zeit jetzt schlecht werden kann. Und hier liegt das Problem.

Man kann nicht negativ an Dinge, Menschen und Situationen rangehen und etwas positives erwarten. Mit einer negativen Haltung im Leben bewirkt man das negatives eintrifft. Wenn man stattdessen positiv an etwas tritt, ist die Wahrscheinlichkeit höher auch positives zu erhalten.

Ein Beispiel: Wer positiv an eine Projektarbeit herangeht, kann mit einer guten Grundeinstellung viel mehr Energie, Auffassungsgabe und Enthusiasmus einbringen. Wer stattdessen negativ das Projekt startet, hat schon wenig bis keine Lust, keine Energie und lässt sich leicht und schnell ablenken. Das Ergebnis ist hierbei ersichtlich. Der Optimist wird mehr Fleiß aufbringen und automatisch ein besseres Ergebnis erziehlen als der Pessimist der sich quasi nur durch die Aufgabe geschlichen hat.

Auch in anderen Bereichen des Lebens ist das nicht anders, ob in Beziehungen aller Art, Berufsleben oder auch Hobbys oder Sport. Positive Energie, bringt positive Ergebnisse. Auch wenn das Ziel letztendlich vielleicht nicht erreicht wurde, hat man aus dem Erlebten Dinge gelernt, die einen auf weiter Sicht wieder etwas positives bringen wird.

Ich könnte keinen Aspekt, Moment oder auch Person in meinem Leben nennen, so negativ oder schlecht sie auch waren, die mir nicht etwas gelernt haben. Manchmal ist das eben damit verbunden verletzt oder enttäuscht zu werden. So spielt das Leben. Wer nicht nicht auch die Schattenseiten des Lebens annimmt, wird nie die Sonnenseiten aus vollem Herzen erleben können.
Der springende Punkt eines Optimisten ist es, das Leben und sich selbst nicht als perfekt zu erachten. Denn dies ist nicht möglich. Es gibt keine perfekten Menschen. Niemand macht keine Fehler im Leben oder entscheidet sich für etwas Falsches. Man muss lernen glücklich zu sein, mit dem was man hat, was man erreicht, und was einen im Leben noch erwarten kann. Das Leben bringt einem nicht nur Probleme und Aufgaben, nein, es hat so viel mehr zu bieten. Das zu erleben, geht aber nur mit einer positiven Einstellung. Weder Geld, Erfolg, viele Freunde, eine tolle Beziehung oder der neue tolle Mercedes macht einen glücklich. Sondern die positive Einstellung dazu.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.